• 2. Januar 2014
de

Konzert von Paul Badura Skoda am 20.01.2014 in der Berliner Philharmonie

"...Ein Grands­eigneur der Musik" (Piz­zi­cato)

Wir freuen uns auf das Kon­zert in der Phil­har­monie von

Paul Badura Skoda

dessen Musik wir sehr schätzen. Wer sich den Grund dafür aus­su­chen möchte, kann die fol­genden Zeilen seiner per­sön­li­chen Web­site lesen:

Mit 85 ist Paul Badura-Skoda einer der letzten Reprä­sen­tanten einer Gene­ra­tion, für die Musik ein Sub­strat, die Quint­es­senz der großen euro­päi­schen Kultur ist. Wie in einem Brenn­punkt spie­gelt die Musik in jedem großen Kom­po­nisten natio­nale Eigen­heit, Lebens­stil einer Epoche, Streben nach Erkenntnis, Suche nach dem Sinn des Lebens, nach Har­monie, Schön­heit, nach Erfül­lung in der Liebe, nach Got­te­ser­kenntnis wider. Ob Bach, Schu­bert, Chopin, Bartók, Frank Martin, immer ver­steht es der Künstler Badura-Skoda, den Werken Leben ein­zu­hau­chen, nicht nur das des Kom­po­nisten, son­dern auch sein eigenes. Er spielt mit Herz und Geist nicht nur, was in den Noten steht, son­dern auch was zwi­schen bzw. hinter den Noten steht. So wird jedes seiner Kon­zerte zu einem beson­deren Erlebnis: Ähn­lich wie sein Lehrer und Meister Edwin Fischer ver­fügt er über eine reiche Klang­pa­lette vom zarten Flüs­terton bis zum don­nernden Kata­rakt, das Kla­vier ver­wan­delt sich unter seinen Händen in ein Orche­ster oder in eine mensch­liche Stimme.

20.1.2014
20 Uhr
Phil­har­monie
Link zur Ver­an­stal­tungs­seite

Nach dem Kon­zert wird es sicher noch eine Gele­gen­heit geben, uns zu treffen und uns über den Abend aus­zut­au­schen.


Zur Anfang
•  Impressum •  Website powered by SPIP •  Sitemap •