• 1. Oktober 2012
de

[Benefizkonzert] Tomoko Mayeda, Violine – Werke von Johann Sebastian Bach

Tomoko Mayeda

Die gebür­tige Japa­nerin, Tomoko Mayeda, Wahl-Wie­nerin, folgt den Schritten ihres berühmten Leh­rers Paul Badura-Skoda, mit seiner über­wäl­ti­genden Vor­liebe für Johann-Sebas­tian Bach.

Mittwoch, 24. Oktober 2012

19:00 Uhr
Zions­kirche (Berlin-Mitte)

Eintritt frei

Spenden für Offenes Herz will­kommen.

Programm

J.S.Bach
Sonate Nr.3 C-Dur BWV1005
Par­tita Nr.3 E-Dur BWV1006

Zu dem Programmauswahl des Violinabends sagt die Künstlerin

„Ich liebe alle Bach-Stücke aber beson­ders diese dritte Sonate. Die Musik kommt aus der Tiefe. Sie gibt uns Hoff­nung und Liebe. Sie zeigt uns wie schön es ist, wenn man an Gott glauben und auf Ihn ver­trauen kann. Ich habe durch diese Musik viel Kraft bekommen, als ich schwach war. Sie gibt uns Moti­va­tion zum Leben. Sie zeigt, dass das Leben wun­der­schön ist obwohl es mit vielen Pro­blemen, Leiden und Schwie­rig­keiten zu tun hat. Sie erhöht unser geist­li­ches Leben. Sie erin­nert uns an unsere gute Seele und rei­nigt sie. Diese Musik sagt, dass alles wieder gut wird. Egal was pas­sieren mag, schlus­send­lich wird alles wieder gut. Man bekommt Dank­bar­keit, wenn man diese Musik hört oder spielt. Ein herr­li­ches Werk von Bach. Die 3. Par­tita ist ein­fach fröh­lich und heiter. Ein sehr schönes leichtes Stück, ein schöner Kon­trast zu den großen Dimen­sionen der dritten Sonate.

Ich fühle mich der Arbeit und dem Geist von Points-Cœur in beson­derer Weise tief ver­bunden, und möchte als Künst­lerin meinen Teil mit­hin­ein­geben.“

Organisation und Presseinformationen

Alexis Dupuy
ale­xis­dupuy gmail.com

Den Flyer herunterladen

PDF - 237.3 kB

benefizkonzert_tomoko_mayeda.pdf

Mehr Information

www.tomo­ko­mayeda.com


Zur Anfang
•  Impressum •  Website powered by SPIP •  Sitemap •